Farbsystem für die Wärmedämmung des Daches

Die Dachbeschichtung Protektor 

Angenehm kühle Luft auch in der größten Hitze mit Einsatz der Beschichtung Protektor.

Mit dem Einsatz der Dachfarbe Protektor müssen Sie im Dachboden nicht unbedingt eine Klimaanlage montieren lassen und das Dach müssen Sie auch nicht mit großer Aufwand dämmen lassen, damit im Dachboden oder auf der obersten Etage Ihres Hauses keine Hitze vorherrscht. Mit Einsatz unserer Dachbeschichtung, die spezielle Keramik enthält, werden  Ihre Heizungskosten niedriger, das Dach Ihres Hauses wird nicht schmutzig und sieht jahrelang so, als es frisch beschichtet wäre.

Lernen Sie die durch das Beschichtungssystem Protektor angebotenen Vorteile kennen. Wählen Sie den bei den Kunden bereits bewährten Wärmeschutz. Wählen Sie auch im Dachboden das gesündere Klima. Verbessern Sie das Komfortgefühl Ihrer Familie und von Ihnen selbst. Die im Ferienhaus oder in den Dachbodenräumen verbrachte Zeit wird wertvoller, Ihr Leben wird sich verändern!

Können Sie es sich leisten?

Sie geben wahrscheinlich mehr für Dachdämmung, unproportionell hohen Heizungskosten und zur Ausbesserung der Fehler durch das Wetter, für die Beschaffung und Betreibung einer Klimaanlage aus, als was Sie sich leisten könnte. Die Frage ist eigentlich: wollen Sie das ändern?

Wird es auch bei Ihnen funktionieren?

„ … Das Dach zahlreicher meiner Kunden haben wir mit der Dachfarbe Protektor bemalt. Ohne Ausnahme war es merkbar, dass die Luft im Dachboden erheblich kühler geworden ist, mehrere Kunden von mir ließen ihre Klimaanlage demontieren…”

Hanisch Gábor, Malermeister

Warum ist diese Dachfarbe so besonders?

Die Dachbeschichtung Protektor gewährt – dank den Wirkungsfaktoren -, dass Sie im Winter weniger heizen müssen, und dass im Sommer im Dachboden oder auf der oberen Etage angenehm kühl ist.

Sie sorgt dafür, dass Ihre Wohnung, Ihr Schlafzimmer oder Büro nicht heiß wird, sondern eine ständig und gleichmäßig kühle Luft hat, unabhängig von der Hitze, die draußen vorherrscht. Sie schützt gegen Hakelschlag, Wind und Schnee. Die schädlichen Sonnenstrahlen können Ihre Wohnung nicht beschädigen.

Woraus besteht die Dachfarbe Protektor und wieso hat sie diese Eigenschaften?

Die einmaligen, vorteilhaften Eigenschaften der Dachfarbe Protektor ist ihrer speziellen Grundstoffzusammensetzung zu danken. Einer der Grundstoffe sind die hochbeständigen, intern hohlen, dem Bruchteil des Millimeters entsprechenden Keramikkugel, die nahezu die Hälfte der trockenen Farbschicht ausmachen. Das andere wichtige Material ist das widerständige und flexible, zur Tönung geeignete Bindemittel mit sehr starken Haftfähigkeit.

Inwiefern schafft die Dachfarbe Protektor mehr, als die anderen Dachfarben oder Dachdämmungen?

Es ist eine berechtigterweise auftauchende Frage, inwiefern schafft die Dachfarbe Protektor mehr, als eine herkömmliche Dachfarbe oder ein Dachdämmungssystem. Schauen wir es an, wie erreicht die Dachfarbe, dass das Dach Ihres Hauses jahrzehntenlang so aussieht, als ob es frisch bemalt wäre, wie können Sie für die Heizung weniger bezahlen, warum müssen Sie die Klimaanlage im Sommer nicht mehr einschalten?

Dachfarbe Protektor: Klimatisierung “einfach”, mit Umfärbung

Die Dachfarbe Protektor reflektiert die Wärmewellen fast vollständig zurück. Sie lässt sich die beschichtete Wandfläche nicht aufwärmen. Sie kann eine gewisse Feuchtmenge speichern und verdampfen, und so wird das Dach auch gekühlt.

Warum ist das für Sie gut?

Das Dachboden wird nicht heiß. In der größten Hitze ist die Luft im Dachboden und auf den oberen Stockwerken angenehm kühler. Die Klimaanlage müssen Sie nicht häufig einschalten. Nach ärztlichen Gutachten kommen 78 % der Erkältungen im Sommer wegen des Einsatzes der Klimaanlagen vor.

Die Sommertemperatur kann im Optimalfall um einigen Grade weniger sein. Die konstruktiven und Ausführungsfehler können aber die vorteilhaften Eigenschaften des Produktes auslöschen, fragen Sie unbedingt bei Experten nach.

Wie kann eine Dachfarbe das erreichen?

Die Keramikkugel in der Dachfarbe reflektieren ein großes Teil der Wärmestrahlung zurück, so wird die Dachkonstruktion weniger warm.

Dachfarbe: Benutzen Sie die Dachbeschichtung Protektor und Sie können im Winter enorm einsparen!

Die mit der Dachbeschichtung Protektor beschichteten Häuser werden im Winter wesentlich langsamer kalt und die Dachkonstruktion bleibt trocken. Infolge des Farbmaterials kann die Farbe die Wärme der Sonnenstrahlung im Winter der Dachkonstruktion übergeben.

Warum ist das für Sie gut?

Im Winter haben Sie weniger Heizkosten nebst gleichem Komfortgefühl.

Wie kann eine Dachfarbe das erreichen?

Die aus der Richtung der Dachkonstruktion kommenden Wärmewellen werden von der Dachbeschichtung zurück reflektiert. Durch Messungen wurde es nachgewiesen, dass sich die Wände um viermal so schnell abkühlen und nie die Umgebungstemperatur unterschreiten. Dadurch behalten die Wände die wertvolle Wärme für längere Zeit bei. Im Winter, um Null Grad verändert sich das Material der Beschichtung, infolge dessen wird das Teil der Sonnenstrahlen, die um die Wärme sorgen, durchgelassen und so wird die Wärme der Wintersonne genutzt.

Die Wärmedämmungs- und Wärmespeicherfähigkeit der trockeneren Dachs ist höher, als die des nassen Dachs. Die Beschichtung trägt durch ihre Schutzfähigkeit dazu bei, dass die Wärmedämmungsfähigkeit des Daches beibehalten bleibt.

Dachfarbe: damit die Dachziegel nie mehr Risse aufweisen

Die Dachfarbe bildet auf dem Dach eine flexible, gleichzeitig widerständige Fläche und überbrückt, deckt die Haarrisse.

Warum ist es für Sie gut?

Beim Treffen der Baustoffe mit unterschiedlicher Wärmeausdehnung kommt Rissbildung häufig vor. In die Risse kann sich das Wasser eindringen, das kann zu einer weiteren Beeinträchtigung führen. Das Dach Ihres Hauses bleibt schön und werden durch keine Risse beeinträchtigen, die Wärmedämmungsfähigkeit bleibt erhalten. Wegen der Haftung ist es verboten, auf bitumenhaltige Schindel anzubringen.

Wie kann die Dachbeschichtung das erreichen?

Einerseits ist das Bindemittel der Dachfarbe extrem flexibel, andererseits können sich die Keramikkugel flexibel aufeinander bewegen. Nach deutschen Messungen wird die Rissdehnung der Fläche um 147 % erhöht, so kann ein Teil der Haarrisse aufgehoben werden.

Dachbeschichtung: jahrzehntenlanger Schutz gegen Schnee, Regen, Salz und Säuren

Das mit Dachbeschichtung beschichtete Dach ist gegenüber die schädlichen Umwelt- und Witterungswirkungen widerständig.

Warum ist es für Sie gut?

Ihre Wände sehen auch nach Jahrzehnten frisch gemalt aus. Die Wand verwittert sich nicht, erleidet keine Aufbuckelung, dadurch bleibt die Wärmedämmungsfähigkeit erhalten.

Wie kann die Dachbeschichtung das erreichen?

Die Dachbeschichtung überdeckt die Risse flexibel, Wasser und Niederschlag kann sich nicht eindringen. Die Keramikkugel sind gegenüber Salz, Regen und Säure widerständig und so schützen sie die Wand vor Beeinträchtigung und behalten die Wärmedämmfähigkeit der Wand bei.

Dachbeschichtung: Das Dach bleibt neuartig auch nach Jahren

Die Dachbeschichtung Protektor verhindert die elektrische Aufladung der Wandflächen, daher kann keine elektrostatische Verbindung mit Staub und mit sonstigen winzigen Schmutzpartikeln aus der Luft. Der Farbschicht bildet zum gewissen Ausmaß eine  selbst reinigende Fläche.